November 2020

9. Innovationswerkstätte am 10. November 2020 in Weinfelden

Gamification


Trotz steigendem Kosten- und Termindruck sollen sich die Führungskräfte und Knowhow-Träger der hiesigen Unternehmen mit mehr Innovation auseinandersetzen. Den Innovationsprozess in Gang zu setzen gestaltet sich vielerorts sehr mühsam. Neue Innovationsmethoden, die noch nicht zum Standardrepertoire gehören, sind schon schwierig genug, um sie im eigenen Unternehmen anzuwenden. Dann kommt da noch der Kunde, der interdisziplinär in den Innovationsprozess eingebunden werden sollte.

Gamification kann die Antwort darauf sein, wie sowohl Kunden wie auch die eigenen Mitarbeiter längerfristig dazu motiviert werden können, sich im Wertschöpfungsprozess eines Unternehmens zu engagieren. Gamification ist nicht zu verwechseln mit Computergames. Es geht vielmehr um spielerisches Feedback zur eigenen Kompetenzentwicklung, um Beziehungserleben im Wettbewerb oder in der Kooperation und um Storytelling. Und es geht darum, unterschiedlichen Typen von Menschen Spass zu ermöglichen. Denn dann wird Innovation nicht zur Mühsal, sondern zur intrinsisch motivierten Weiterentwicklung der Unternehmung.

Erleben Sie, wie Gamification als Methode im Unternehmensumfeld gewinnbringend eingesetzt werden kann.

Am anschliessenden Apéro bietet sich die Gelegenheit für den Austausch mit der Referentin und den anderen Teilnehmenden.

Datum: 10. November 2020

Start: 17.30 Uhr

Referentin: Esther Federspiel, FHSG

Veranstaltungsort: Coworking Space, Weinfelden

Dauer: 2 bis 2,5 Std. inkl. Apéro und Networking

Die Teilnahme ist kostenlos. Hier geht es zur Anmeldung.