Sonderveranstaltung 2019

Cyber Risk und Cyber Security:
Wie sich Unternehmen schützen können

Sonderveranstaltung am 21. November 2019, 15.45 Uhr bei der Zur Rose Suisse AG in Frauenfeld

Berichte über Hacker-Angriffe auf Unternehmen lassen die Sorge um die Sicherheit der IT-Infrastruktur wachsen. Die kommende Sonderveranstaltung des Thurgauer Technologieforums zeigt, wo Gefahren lauern und wie sich Firmen vor Cyberrisiken schützen können.  

Digitale Angriffe sind auch für KMU eine Realität. Dies zeigte der diesjährige Thurgauer Technologietag vom März zum Thema "Digitale Technologien – Sicherheit und Chancen". Das Thurgauer Technologieforum greift den Aspekt der Cyberrisiken an seiner kommenden Sonderveranstaltung nochmals auf und vertieft ihn. Drei Fachleute mit drei verschiedenen Blickwinkeln analysieren die Gefahrensituation und zeigen, wie sich Unternehmen vor digitalen Angriffen schützen können. Burkhart von Treuenfeld, Director Finance / IT der gastgebenden Versandapotheke Zur Rose Suisse AG, führt am Beispiel seines Unternehmens aus, wieso es für eine Firma unerlässlich ist, sich gegen mögliche Cyberangriffe zu wappnen. Marcello Bellini, IT Security Manager der Basler Versicherungen, gibt in seinem Referat einen Einblick in das Darknet und die Arbeitsweise von Cyberkriminellen. Max Klaus, stellvertretender Leiter der Melde- und Analysestelle des Bundes (MELANI), zeigt auf, wo Cyber-Gefahren für Privatpersonen, KMU oder Grossunternehmen lauern und welche Vorkehrungen dagegen zu treffen sind.

 

 

Sonderveranstaltung 2019
Sonderveranstaltung 2019
Sonderveranstaltung 2019
Sonderveranstaltung 2019