07 Apr
2021

Homeoffice: den virtuellen Unternehmensalltag erfolgreich managen

ImpulsOnline Thurgau / Schaffhausen

Thema

Wie gelingt es Unternehmen und Mitarbeitenden, die virtuellen Möglichkeiten optimal zu nutzen und trotz der physischen Distanz die Unternehmens- und Arbeitskultur positiv und nachhaltig erfolgreich zu gestalten?  

Corona hat die Veränderung der Arbeitswelt beschleunigt. Seit Frühjahr 2020 ist Homeoffice durch die Pandemiemassnahmen des Bundes in vielen Unternehmen etabliert. Nachdem Homeoffice sozusagen über Nacht zur Pflicht wurde, folgt jetzt die Kür. Wie lassen sich Unternehmen und seine Mitarbeitenden virtuell managen und wie bleiben sie dabei nicht nur geschäftlich, sondern auch menschlich erfolgreich?

Das Homeoffice-Model birgt viele Vorteile wie Flexibilität, Wegfall der Reisezeiten, bessere Vereinbarkeit mit familiären Verpflichtungen etc. Die virtuelle Arbeitsform birgt jedoch auch Nachteile wie den Wegfall direkter sozialer Kontakte am Arbeitsplatz, spontanen inhaltlichen Austausch, Herausforderungen für die Bildung von Teams und Firmenkulturen etc. 

Was sind die drängendsten Herausforderungen für die Arbeit im virtuellen Arbeitsalltag? Welche Ansätze gibt es, um Arbeitsprozesse, Innovationskraft, Teamzusammenhalt und Firmenkultur trotz der physischen Distanz erfolgreich zu gestalten?

Die Veranstaltung bietet den Teilnehmenden eine Plattform zum Erfahrungsausstauch und liefert Inputs zur Entwicklung von Visionen und konkreten Implementierungsansätzen für eine erfolgreiche Unternehmensführung im virtuellen Arbeitsumfeld. 

PROGRAMM
Begrüssung durch Marco Jaggi, Projektleiter ITS Industrie- und Technozentrum Schaffhausen
Referat durch Alexandra Cloots, Co-Leiterin HR-Panel New Work, OST – Ostschweizer Fachhochschule
Erfahrungsaustausch und Diskussionsrunde

 

DATUM: 7. April 2021, 18.00 Uhr

DAUER: ca. 120 Minuten

FORMAT: Online-Veranstaltung

BESONDERES: Die Teilnahme ist kostenlos