Technologietag 2018

Freitag, 23. März 2018, 9 bis 17 Uhr

Schwerpunkt: Künstliche Intelligenz, Sensorik, Robotik

in der UNIMA AG, Matzingen

Computer, die Aufgaben selbständig lösen, Sensoren, die ihre Umgebung erfassen, und Roboter, die Arbeiten autonom ausführen – die Entwicklung auf dem Gebiet der Künstlichern Intelligenz, Sensorik und Robotik verläuft rasant. Der 18. Thurgauer Technologietag vom 23. März 2018 gab Einblicke in diese neuen Technologien.

„Roboter verlassen die Produktionshallen“ lautete der Titel eines der Referate, die 18. Thurgauer Technologietag zu hören waren. Tatsächlich drängen Roboter vermehrt in den Alltag. Zu denken ist dabei nicht nur an autonome Fahrzeuge, sondern auch an den längst bekannten Haushaltsstaubsauger oder den Melkroboter. Inzwischen wird auch geforscht an Robotern in der Pflege oder an Robotern, die Ackerkulturen pflegen. Grundlage dafür sind Programmierungen, die Computer selbständig Herausforderungen lösen lassen und Sensoren, die die Roboter auf die Umwelt reagieren lassen. „Künstliche Intelligenz, Sensorik, Robotik“, lautete darum das Schwerpunktthema des 18. Thurgauer Technologietages, der am 23. März 2018 in der Firma Unima AG in Matzingen durchgeführt worden ist.

Der Thurgauer Technologietag stellte neue Entwicklungen aus der Forschung in den Gebieten Künstliche Intelligenz, Sensorik und Robotik vor und zeigte Beispiele, wie Unternehmen davon profitieren können. In zehn Referaten haben Vertreter aus der Wissenschaft und der Wirtschaft über Innovationen berichtet. Die Themenpalette reichte vom Robotik und Sensorik in der Landwirtschaft über die Vermeidung von Störungen durch vorausschauende Wartung, bis zum Einsatz von Robotern in der Pflege von Personen mit Demenz.

Fester Bestandteil des Technologietages ist die Ausstellungsmesse, in der auch an der 18. Ausgabe zahlreiche Hochschulen, Institute, Forschungseinrichtungen, Netzwerke und Unternehmen mit einem Stand vertreten waren. Zwischen den Referatsblöcken konnten sich die Teilnehmenden mit den Wissenschaftlern und Unternehmern in der Messehalle austauschen.

Der Technologietag 2018 fand bei der Unima AG in Matzingen statt. Im Rahmen der Tagung bestand die Möglichkeit, dieses Unternehmen zu besichtigen, das auf die Blechverarbeitung spezialisiert ist und unter anderem Einrichtungssysteme entwickelt und herstellt.

 

Roboter Pepper hat die Teilnehmenden am Thurgauer Technologietag unterhalten. (Bild: msi)
Die Messe am Technologietag bot Gelegenheit für viele Gespräche. (Bild: msi)
Prof. Dr. Klaus Frick (NTB Buchs) im Gespräch mit Teilnehmenden. (Bild: msi)
Die Aussteller konnten sich einem interessierten Publikum präsentieren. (Bild: msi)
Die Hochschulen zeigten in der Ausstellung ihre Entwicklungen. (Bild: msi)
Über 300 Teilnehmende verfolgten im Plenum die Referate von Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft. (Bild: msi)
Bernhard Lenzin, Swisscom (Bild: wic)
Bernhard Furrer, Baumer Electric AG (Bild: wic)
Prof. Dr. Roland Siegwart, ETH Zürich (Bild: wic)
Über 300 Teilnehmende verfolgten im Plenum die Referate von Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft. (Bild: ds)
Gefragter Gesprächspartner: Dr. Ludwig Hasler (Bild: wic)