Innovationsanlässe 2023

16 März
2023

"Co-Creation" - Methoden zum kollaborativen Entwickeln mit Partnern

Innovationswerkstatt
Autobau, Egnacherweg 7, 8590 Romanshorn

Thema

Zusammenhänge und Problemstellungen werden immer komplexer. Um Innovationen zu kreieren ist immer mehr spezifisches Knowhow aus unterschiedlichen Expertenfeldern, sowie umfangreiche Zeit- und Finanzressourcen erforderlich. Gerade KMU können innovative Vorhaben oder Entwicklungsprojekte immer seltener alleine bewältigen. Es braucht Partnerschaften, die sich ergänzen und Synergien nutzbar machen.

"Co-Creation" geht dabei weit über konventionelle Entwicklungspartnerschaften oder Zulieferbeziehungen hinaus. Doch erfolgreiche "Co-Creation"-Kooperationen passieren nicht zufällig. Sie lassen sich aktiv herbeiführen, ordnen und steuern.

 

PROGRAMM
Diese Innovationswerkstatt vermittelt Ihnen einen kurzen Input über Sinn und Erfolgsfaktoren für eine Co-Creation Entwicklung. Im Workshop-Teil erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, verschiedene Methoden in Kleingruppen anzuwenden und umzusetzen. Damit können die theoretischen Erfolgsfaktoren auch praktisch erlebt und der Bezug zu Möglichkeiten im eigenen Unternehmen hergestellt werden.

REFERENTEN
Marco Jaggi, Thurgauer Technologieforum (Begrüssung)
David Spörle und Danilo Just, Institut für Innovation, Design und Engineering (IDEE) der Fachhochschule OST (Grundlagenreferat und Vorstellung Methode, Q&A)

DAUER
2,5 Stunden

VERANSTALTUNGSORT
Autobau, Egnacherweg 7, 8590 Romanshorn  Webpage Autobau

BESONDERES
Die Teilnahme ist kostenlos; um Anmeldung wird gebeten. Der Anlass schliesst mit einem Networking-Apéro ab, der Gelegenheit zum Austausch bietet.

Die Teilnahme ist kostenlos; um Anmeldung wird gebeten. 

Anmeldung